News
Aktuelles
├ľffnungszeiten Dorfmuseum S├Ąttlerhaus [aktualisiert: 02.09.2021]

Das Dorfmuseum "S├Ąttlerhaus" ist von April - 24. Oktober 2021 samstags und sonntags jeweils von 14.00 - 17.00 Uhr ge├Âffnet.
Au├čerhalb dieser ├ľffnungszeiten k├Ânnen Besichtigungen auf Voranmeldung vereinbart werden. 


Anmeldungen sind m├Âglich im Rathaus, Telef. 037369/1410,
 
Information zur Bauma├čnahme Kanalsanierung im Bereich Mehrzweckgeb├Ąude/Kita Gro├čolbersdorf [aktualisiert: 29.07.2021]

Der Zeitraum der Bauarbeiten wird sich voraussichtlich von Ende August bis Ende Oktober 2021 erstrecken. F├╝r eventuelle Einschr├Ąnkungen w├Ąhrend der Bauma├čnahme bitten wir um Ihr Verst├Ąndnis. Vielen Dank.

 
Tag der offenen T├╝r [aktualisiert: 16.07.2021]

Neues Angebot f├╝r pflegebed├╝rftige Menschen

 

Die h├Ąusliche Alten- und Krankenpflege durch die Diakonie-Sozialstation Gro├čolbersdorf ist vielen Menschen in unserer Region gut bekannt. Im September kommt zu deren Angebot ein weiterer wichtiger Baustein hinzu ÔÇô eine Tagespflege f├╝r pflegebed├╝rftige Menschen.

Nach dem erforderlichen Umbau des Geb├Ąudes Hauptstra├če 72 in Gro├čolbersdorf, welches sich im Eigentum der Gemeinde befindet, bietet diese f├╝r 12 Tagespflegeg├Ąste von montags bis freitags eine entsprechende Unterst├╝tzung an. Neben den erforderlichen pflegerischen Leistungen stehen aktivierende Besch├Ąftigungsm├Âglichkeiten und kulturelle Angebote auf dem Programm. Durch die Tagespflege werden pflegende Angeh├Ârige entlastet und in ihrer wertvollen Arbeit unterst├╝tzt.

Im Erdgeschoss des villenartigen Geb├Ąudes sind ein gro├čer Gemeinschaftsraum mit K├╝che, ein Ruheraum, behindertengerechte Sanit├Ąranlagen und notwendige Nebenr├Ąume entstanden. Eine gro├čz├╝gige Au├čenanlage mit Terrasse und Hochbeeten erm├Âglichen den Aufenthalt im Freien.

Unterst├╝tzt wurden die Bauma├čnahmen durch eine F├Ârderung aus dem Europ├Ąischen Landwirtschaftsfonds f├╝r den L├Ąndlichen Raum (ELER), die Gemeinde Gro├čolbersdorf und den Krankenpflegeverein ÔÇ×Albert Schweitzer" Gro├čolbersdorf. Wenn Sie die R├Ąume gern einmal in Augenschein nehmen m├Âchten, ist dies zum ÔÇ×Tag der Offenen T├╝r" m├Âglich. Sie sind herzlich eingeladen! Sollten Sie Interesse am Angebot der Tagespflege haben, steht Ihnen die Pflegedienstleitung der Diakonie-Sozialstation, Frau Heldt, gern zur Verf├╝gung (Telefon 037368/5964).

 
B├╝rgerversammlung Hochwasserrisikomanagementplan Schwerpunkt Gr├╝nauer Stra├če / Warmbadstra├če [aktualisiert: 14.07.2021]

Bekanntmachung

Sehr geehrte B├╝rgerinnen und B├╝rger,

unser Gemeinderat hat uns beauftragt, einen Hochwasserrisikomanagementplan zum Schwerpunkt Gr├╝nauer Stra├če / Warmbadstra├če, unter Inanspruchnahme von F├Ârdermitteln, mittelfristig erstellen zu lassen.

Grund: wiederholte Schadensereignisse durch Starkniederschl├Ąge im genannten Gebiet.

Deshalb wird es eine B├╝rgerversammlung am

04.08.2021 im Haus der Begegnung,

Alte Marienberger Str. 5 im OT Hohndorf geben. Beginn ist 19 Uhr.

Herr Nieren von der IWU GmbH Chemnitz/R├Âhrsdorf, IB f├╝r Wasserbau und Umweltplanung, wird dazu referieren. Wir haben verschiedene ├ämter und Firmen eingeladen, damit aufkommende Fragen eventuell sofort beantwortet werden k├Ânnen.

Zum Zeitpunkt dieser Bekanntmachung k├Ânnen wir noch nicht wissen, wer seine Teilnahme zugesagt hat.

Uwe G├╝nther

B├╝rgermeister

 
Stellenausschreibung Erzieher/in [aktualisiert: 22.06.2021]

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Gro├čolbersdorf sucht

Staatlich anerkannte/anerkannten Erzieherin/Erzieher

f├╝r die Kindereinrichtung ÔÇ×SonnenstrahlÔÇť Gro├čolbersdorf/Hohndorf

Der Arbeitsvertrag beinhaltet eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit, das hei├čt, die w├Âchentliche Arbeitszeit betr├Ągt z. B. 25 Stunden, diese kann entsprechend des Bedarfes auf bis zu 31,25 Stunden erh├Âht werden.

Voraussetzung f├╝r die Einstellung ist

eine abgeschlossene Berufsausbildung als Staatlich anerkannte/ anerkannter Erzieherin/ Erzieher, nachgewiesene Masernimpfung (┬ž 20 Abs. 8 IfSG) sowie die Vorlage eines eintragsfreien erweiterten F├╝hrungszeugnisses nach ┬ž 30a Bundeszentralregistergesetz.

Dar├╝ber hinaus erwarten wir Flexibilit├Ąt, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Teamf├Ąhigkeit.

Die Stelle wird nach den Eingruppierungsrichtlinien f├╝r den ├Âffentlichen Dienst, Sozial- und Erziehungsdienst, bewertet.

Ihre vollst├Ąndigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an die Gemeindeverwaltung Gro├čolbersdorf, Am Rathaus 8, 09432 Gro├čolbersdorf. F├╝r Fragen stehen Ihnen die Leiterin der Kindereinrichtung, Frau Hoba (Tel. 037369/9982), oder die Personalsachbearbeiterin, Frau Reinhold (Tel. 037369/141-14), gerne zur Verf├╝gung.

Gro├čolbersdorf, 9. Dezember 2019

Uwe G├╝nther
B├╝rgermeister

 
COVID-19-Genesene erhalten Bescheid vom Gesundheitsamt [aktualisiert: 16.07.2021]
Ab sofort erhalten Personen, deren laborbest├Ątigter PCR-Befund ├╝ber das SARS-CoV-2-Virus im Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises eingeht, zeitgleich mit ihrem Informationsschreiben zur Absonderung, einen Nachweis ├╝ber die Genesung gem├Ą├č den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI). Demnach gilt eine Person 28 Tage nach dem Positivtest bis 6 Monate nach dem Positivtest als genesen. B├╝rgerinnen und B├╝rger, die einen Genesensnachweis nach den Kriterien des RKI ben├Âtigen und deren PCR-Befund ├╝ber die Viruserkrankung vor dem 25. Mai 2021 und mindestens nach dem 25. November 2020 (Stand heute) liegen, k├Ânnen diesen per E-Mail ├╝ber genesensnachweis@kreis-erz.de anfordern. Das Gesundheitsamt bittet um die ├ťbermittlung der entsprechend notwendigen Daten zur Person. Es k├Ânnen ausschlie├člich Nachweise ausgestellt werden, die in den Zeitraum der Definition ÔÇ×GenesenerÔÇť nach RKI fallen und deren PCR-Befund dem Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises vorliegt. Aus Gr├╝nden des Datenschutzes erfolgt die Zustellung des Genesensnachweises ausschlie├člich postalisch. Dar├╝ber hinaus kann auch der behandelnde Hausarzt bei einem vorliegenden PCR-Befund den Genesensnachweis ausstellen. Pressekontakt: Andr├ę Beuthner B├╝ro des Landrates - Pressestelle Landratsamt Erzgebirgskreis, Paulus-Jenisius-Stra├če 24, 09456 Annaberg-Buchholz Telefon 03733 831-1008; Fax 03733 831-1027 E-Mail andre.beuthner@kreis-erz.de Internet www.erzgebirgskreis.de
 
Information zum Breitbandausbau im Gemeindegebiet Gro├čolbersdorf [aktualisiert: 18.02.2021]

Die Gemeinden Gro├čolbersdorf und Drebach planen derzeit den Ausbau eines Glasfasernetzes f├╝r eine bessere Breitbandversorgung unserer Firmen und Einwohner.

Die erforderlichen Kabeltrassen sollen vorzugsweise in ├Âffentlichen Stra├čen, Gehwegen bzw. Gr├╝nfl├Ąchen verlegt werden. An einigen Stellen wird auch eine Trassenf├╝hrung im Bereich von Privatgrundst├╝cken erforderlich sein. Dazu sollen Duldungsvereinbarungen ├╝ber die Grundst├╝cksbenutzung abgeschlossen werden. Die betroffenen Grundst├╝ckseigent├╝mer haben in den letzten Tagen von der Gemeinde Gro├čolbersdorf bzw. dem beauftragten Planungsunternehmen, Tele-Kabel-Ingenieurgesellschaft mbH aus Chemnitz, Post erhalten. Wir bitten Sie, diese Unterlagen sorgsam zu pr├╝fen und an das Planungsb├╝ro zur├╝ck zu senden. 

Die Umsetzung des Breitbandausbaues wird von Bund und Land Sachsen gef├Ârdert. Die fl├Ąchendeckende Versorgung mit schnellem und leistungsf├Ąhigem Internet ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben auch f├╝r unsere Gemeinde.
 
Planung f├╝r die Bundesstra├če 174 - OU Gro├čolbersdorf / Hohndorf - Vorarbeiten auf Grundst├╝cken [aktualisiert: 31.03.2020]

Die Stra├čenbaubeh├Ârde (Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr) beabsichtigt, in der Gemeinde Gro├čolbersdorf, den Gemarkungen Gro├čolbersdorf und Hohndorf zur Verbesserung der Verkehrsverh├Ąltnisse und Erh├Âhung der Verkehrssicherheit das o. g. Bauvorhaben durchzuf├╝hren.

Um das Vorhaben ordnungsgem├Ą├č planen zu k├Ânnen, m├╝ssen in Abh├Ąngigkeit der Witterungsbedingungen auf verschiedenen Grundst├╝cken in der Zeit vom 18. November 2019 bis 15. Mai 2020 Vorarbeiten durchgef├╝hrt werden und zwar Vermessungsarbeiten.

Zur Durchf├╝hrung der Arbeiten m├╝ssen die Grundst├╝cke durch Beauftragte der Stra├čenbauverwaltung betreten und ggf. befahren werden.

Folgende Flurst├╝cke sind in der Gemarkung Gro├čolbersdorf betroffen:
885, 892, 898, 1108, 899a, 907, 908, 908a, 915, 922, 925/1, 284/1, 909, 1099/8,1100, 920, 919, 930, 928, 940, 937, 945, 942, 957, 952, 951, 974, 967, 968/1, 979, 984/1, 984b, 985/4, 985/3, 996b, 999a, 995, 994, 1005b, 1006, 1007, 1010a, 992, 991, 988/7, 1011, 1012, 1010, 1014. 1015, 1106, 1016, 1013, 1017, 990, 333, 332/2, 332/3, 332/4, 332b, 331, 330f, 330/2, 330/5, 331/2, 331/1, 330/7, 330/8, 330/4, 330/9, 330/11, 330e, 1096/96, 1096/97, 1096/98, 1096/99, 1096/102, 330/10, 330/12, 1096/100, 327a, 1096/101, 327/5, 1019, 1022/2, 1023, 1022/1, 1028/1, 1028/2, 1027, 1023a, 322, 321/1, 1049/5, 1049/4, 1090/4, 334/3, 335/3, 334/1, 1090/5, 1090/6, 1050, 1161, 1152, 1162, 1163, 1057, 1105, 1052/1, 1104/1, 335/1, 335/5, 1090/2, 1052/3, 1090/7, 1104/3, 1062/12, 1101/1, 336/1, 1062/9, 1062/6, 342/2, 342/3, 1090/8, 1068/1, 1067/1, 1062/1, 1062/2, 1062/4, 1062/7, 1062/10, 1062f, 1062g, 1062, 1063, 1061, 1096/87

Folgende Flurst├╝cke sind in der Gemarkung Hohndorf betroffen:
214/1, 214/2, 214/3, 215/1, 215/2, 216/1, 216/2, 217/1, 218/11, 219/2, 219/3, 220/1, 220/2, 220/3, 173a, 202/6, 2/5, 2/6, 2/7, 202/17, 202/18, 87/6, 202/21, 3/2, 3/3, 4a, 171a, 173/1, 173/2, 221/2, 221/4, 221/5, 198/1, 161/2, 161/3, 161/4, 171/6, 162/1, 162/2, 163, 221/3, 221b, 171/4, 137, 30/7, 131/4, 132/14, 124/2, 121/7, 116, 111/1, 108/1, 30/2, 30/4, 30/5, 30/8, 193/4, 103/15, 90/24. 96/12, 195/1, 93

Eine Dokumentation mit der Darstellung (Auszug aus der Liegenschaftskatasterflurkarte) zur Lage des von den Arbeiten betroffenen Gebietes kann im Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr, Niederlassung Zschopau, Sitz Chemnitz w├Ąhrend der Dienststunden eingesehen werden.

Da die genannten Arbeiten im Interesse der Allgemeinheit liegen, hat das Bundesfernstra-├čengesetz (┬ž 16a FStrG) und das S├Ąchsische Stra├čengesetz (┬ž 38 S├ĄchsStrG) die Grundst├╝cksberechtigten verpflichtet, sie zu dulden.
Die von der Vermessung in Anspruch genommenen Fl├Ąchen werden schonend behandelt.

Etwaige durch diese Vorarbeiten unmittelbare Verm├Âgensnachteile werden in Geld entsch├Ądigt. In diesem Falle wird um baldigste Benachrichtigung an folgende Anschrift gebeten:

Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr
Niederlassung Zschopau, Sitz Chemnitz
Abteilung 2, Referat 21 - Planung
Postfach 929, 09009 Chemnitz

Sollte eine Einigung ├╝ber eine Entsch├Ądigung in Geld nicht erreicht werden k├Ânnen, setzt die Landesdirektion Sachsen auf Antrag der Stra├čenbaubeh├Ârde die Entsch├Ądigung fest.
Durch diese Vorarbeiten wird nicht ├╝ber die Ausf├╝hrung der geplanten Stra├če entschieden.


Rechtsbehelfsbelehrung:
Gegen diese Bekanntmachung kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Wi-derspruch schriftlich oder zur Niederschrift beim Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr, Niederlassung Zschopau, Sitz Chemnitz, Hans-Link-Stra├če 4, 09131 Chemnitz eingelegt werden.
Der Widerspruch kann auch schriftlich oder zur Niederschrift bei dem Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr, Zentrale, Bautzner Str. 19a, 01099 Dresden; Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr, Niederlassung Bautzen, K├Ąthe-Kollwitz-Stra├če 17, 02625 Bautzen; Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr, Niederlassung Mei├čen, Heinrich-Heine-Str. 23 c, 01662 Mei├čen; Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr, Niederlassung Leipzig, Maximilianallee 3, 04129 Leipzig; Landesamt f├╝r Stra├čenbau und Verkehr, Niederlassung Plauen, Weststra├če 73, 08523 Plauen
eingelegt werden.

Karsten M├╝hlmann
Abteilungsleiter 2 ÔÇô Planung und Stra├čenbau

 
Sachsen f├Ârdert Ehrenamt 2021 [aktualisiert: 16.07.2021]
Pressemitteilung Alexander Krau├č MdB Sachsen f├Ârdert Ehrenamt Der Bundestagsabgeordnete Alexander Krau├č (CDU) ruft Vereine aus dem Erzgebirge dazu auf, sich f├╝r das kommende Jahr am Ehrenamtsf├Ârderprogramm ┬╗Wir f├╝r Sachsen┬ź zu beteiligen. Ehrenamtliche Helfer k├Ânnten bis zu 40 Euro pro Monat erhalten. Voraussetzung ist, dass ehrenamtliche Mitarbeiter 20 Stunden pro Monat Dienst tun. "Mit der F├Ârderung sollen zum Beispiel Fahrtkosten gedeckt werden, die durch das Ehrenamt entstehen", sagte Krau├č. Bislang sei der Erzgebirgskreis der Landkreis, mit den meisten gef├Ârderten Freiwilligen. Bis zum 31. Oktober k├Ânnen Vereine, Verb├Ąnde, Kirchen sowie St├Ądte und Gemeinden Antr├Ąge einreichen. Gef├Ârdert wird das Engagement zum Beispiel in den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Umwelt und Gesellschaft. Die aktuellen Antragsunterlagen zum Programm sowie F├Ârderhinweise finden sich unter www.ehrenamt.sachsen.de/foerderprogramm-wir-fuer-sachsen.html 23. September 2020 Alexander Krau├č Mitglied des Deutschen Bundestages alexander.krauss@bundestag.de www.alexander-krauss.com B├╝rgerb├╝ro Annaberg-Buchholz Bachgasse 1 09456 Annaberg-Buchholz Telefon 03733 1692425 alexander.krauss.wk@bundestag.de
 
  http://www.ehrenamt.sachsen.de/foerderprogramm-wir-fuer-sachsen.html
   
L├Ąrmaktionsplan der Gemeinde Gro├čolbersdorf [aktualisiert: 16.07.2021]

Grundlage der L├Ąrmaktionsplanung ist die EU-Richtlinie ├╝ber die Bewertung und Bek├Ąmpfung von Umgebungsl├Ąrm, 2002/49/EG - kurz Umgebungsl├Ąrmrichtlinie. Diese legt fest, dass anhand von L├Ąrmkarten der Umgebungsl├Ąrm f├╝r Hauptverkehrswege und Ballungsr├Ąume zu ermitteln ist und entsprechend den Kartierungsergebnissen L├Ąrmaktionspl├Ąne aufzustellen sind mit dem Ziel, den Umgebungsl├Ąrm soweit erforderlich zu verhindern und zu mindern.

Die L├Ąrmkartierung erfolgte gem├Ą├č den Vorgaben des BImSchG ┬ž 47c f├╝r Stra├čenverkehr auf Hauptverkehrsstra├čen > 3 Mio. Kfz/a (ca. 8.200 Kfz/24 h) durch das Landesamt f├╝r Umwelt, Landwirtschaft und Geologie des Freistaates Sachsen. Das betrifft die Ortsdurchfahrten der B174 von Hohndorf und Gro├čolbersdorf, auf einer L├Ąnge von 5,6 km.


Die erstellten L├Ąrmkarten sollen im L├Ąrmaktionsplan ausgewertet und im Ergebnis Bereiche herausgearbeitet werden, in denen aufgrund der L├Ąrmbelastungen und L├Ąrmbetroffenheiten Handlungsbedarf besteht (Ma├čnahmenbereiche der L├Ąrmaktionsplanung).



Im Rahmen der L├Ąrmaktionsplanung werden unter Einbindung bereits bestehender Planungen Strategien der L├Ąrmminderung entwickelt und Ma├čnahmenkonzepte zur L├Ąrmminderung in den Ma├čnahmenbereichen erarbeitet. Die Ma├čnahmenkonzepte m├╝nden im L├Ąrmaktionsplan, in dem die Aktivit├Ąten der Gemeinde Gro├čolbersdorf dargestellt werden.

Informationen zu diesem Thema finden Sie unter www.grossolbersdorf.de, im Amtsblatt 01/2018, in der Gemeinderatssitzung am 23. Januar 2018 und unter www.umwelt.sachsen.de/umwelt/25996.htm#article26003.

Nachdem bis zum 31. M├Ąrz 2018 18 Stellungnahmen bei der Gemeindeverwaltung eingegangen sind, wurden diese ausgewertet.

Hierbei ├Ąu├čerten 12 der betroffenen Anwohner die Dringlichkeit nach einer Ortsumgehungsstra├če. 11 Anwohner sind gegen L├Ąrmschutzma├čnahmen, da diese zu wenig Wirkung h├Ątten. F├╝r die Einziehung einer Fahrspur sprachen sich 4 Betroffene aus, dabei k├Ąme auch eine Begr├╝nung der nicht genutzten Fahrspur in Betracht. Des weiteren wurde 3 mal ge├Ąu├čert, die Stra├če f├╝r den Transitverkehr zu sperren, jeweils 2 mal kam eine Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h und ein teilweise Einhausen bzw. ├ťbertunnelung der B 174.

Weitere Anmerkungen waren die Feinstaub-/ Abgaskonzentration und die daraus resultieren Gesundheitsgefahr, das M├╝llproblem, das erschwerte Linksabbiegen und die Gefahr f├╝r die Fu├čg├Ąnger.

Eine B├╝rgerin bem├Ąngelte falsche Verkehrsdurchla├čzahlen (8.000 Kfz./Tag) bei der L├Ąrmkartierung. Unsere Recherche ergab, dass die Firma GAF mit den richtigen Zahlen ca. 14.000 Kfz./Tag gerechnet hat. In der Gemeinderatssitzung am 24.April 2018 soll der Gemeinderat ├╝ber den ÔÇ×Entwurf des L├ĄrmaktionsplanesÔÇť beschlie├čen.

Ab dem 02. bis zum 28. Mai 2018 lag der ÔÇ×Entwurf des L├ĄrmaktionsplanesÔÇť im Sekretariat des B├╝rgermeisters am Rathaus 8 in Gro├čolbersdorf zu den Sprechzeiten aus. Anregungen und Hinweise konnten in schriftlicher Form oder zur Niederschrift vorgebracht und bis Auslegungsende bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden.

In der 43.Gemeinderatssitzung am 29. Mai 2018 stand der Beschluss zum L├Ąrmaktionsplan auf der Tagesordnung.

Aufgrund der nicht eingegangenen Stellungnahmen beschloss der Gemeinderat in o.g. Sitzung mit der Beschlussvorlage GR 159/05/18, dass keine Abw├Ągung durchgef├╝hrt werden muss.

Der L├Ąrmaktionsplan wurde dann mit der Beschlussvorlage GR 160/05/18 einstimmig durch den Gemeinderat beschlossen.

Das Inkrafttreten des L├Ąrmaktionsplanes erfolgt mit Bekanntgabe des Gemeinderatsbeschlusses vom 29.05.2018 im Amtsblatt-Nr. 06/2018 am 27.06.2018 und auf unserer Gemeindehomepage www.grossolbersdorf.de/News im PDF-Format.

Die L├Ąrmaktionsplanung ist ein kontinuierlicher Prozess. In 5 Jahren werden wir einen weiteren ├╝berarbeiteten bzw. aktualisierten L├Ąrmaktionsplan vorlegen m├╝ssen.

Wir setzen uns weiterhin f├╝r unsere B├╝rger ein, um eine Minderung der L├Ąrmbelastung herbeizuf├╝hren.

Auch werden wir erneut stra├čenverkehrsrechtliche Ma├čnahmen beantragen, wie z.B. die Einziehung einer Fahrspur in Hohndorf. Dem gro├čen Ziel ÔÇ×OrtsumgehungÔÇť muss auch k├╝nftig Nachdruck auf politischer Ebene verliehen werden.

Wir m├Âchten uns bei allen B├╝rgern, die eine Stellungnahme abgegeben haben, f├╝r ihre Mithilfe bedanken und hoffen auch in Zukunft auf eine gute Zusammenarbeit zu diesem Thema.

Uwe G├╝nther, B├╝rgermeister und Christoph Seifert, Gemeindeverwaltung




  gro├čolbersdorf_pflicht_hotspots_DEN_mit_LKZ(1).pdf
  Gro├čolbersdorf(1).pdf
  gro├čolbersdorf_L_DEN(1).pdf
  gro├čolbersdorf_L_Night(1).pdf
     
 
Ausschreibung Bau-, Planungs- und Beratungsleistungen der Gemeinde Gro├čolbersdorf [aktualisiert: 10.12.2019]

Ausschreibungen der Gemeinde Gro├čolbersdorf sind jetzt unter 

 http://www.grossolbersdorf.de/verwaltung_e_government_vergaben.php

 zu finden.

 
2. ├änderung des Bebauungsplanes "Heinzebankstra├če" [aktualisiert: 10.12.2019]

Bekanntmachung der Genehmigung f├╝r die 2. ├änderung des vorzeitigen Bebauungsplanes ÔÇ×Heinzebankstra├čeÔÇť der Gemeinde Gro├čolbersdorf


Mit Bescheid vom 28.11.2017 (Aktenzeichen 03134-2017-32) hat das Landratsamt Erzgebirgskreis die 2. ├änderung des Bebauungsplanes f├╝r das Gebiet ÔÇ×Heinzebankstra├čeÔÇť genehmigt. Die Gemeinde Gro├čolbersdorf hat mit Beschluss vom 22.08.2017 die 2. ├änderung des vorzeitigen Bebauungsplanes ÔÇ×Heinzebankstra├čeÔÇť als Satzung beschlossen.

Die Genehmigung der 2. ├änderung des vorzeitigen Bebauungsplanes wird hiermit gem├Ą├č ┬ž 10 Abs. 3 des Baugesetzbuchs (BauGB) orts├╝blich bekanntgemacht.

Die 2. ├änderung des Bebauungsplanes tritt mit dem Tag der Bekanntmachung im Amtsblatt der Gemeinde Gro├čolbersdorf am 20.12.2017 in Kraft.

Jeder kann den Bebauungsplan mit Begr├╝ndung bei der Gemeindeverwaltung, Am Rathaus 8 in Gro├čolbersdorf, ab dem 20.12.2017 w├Ąhrend der Sprechzeiten einsehen und ├╝ber deren Inhalt Auskunft verlangen.

Auf die Voraussetzung f├╝r die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von M├Ąngeln der Abw├Ągung sowie die Rechtsfolgen des ┬ž 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.


Unbeachtlich werden demnach


1. eine nach ┬ž 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
2. eine unter Ber├╝cksichtung des ┬ž 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung derVorschriften ├╝ber das Verh├Ąltnis des Bebauungsplans und des Fl├Ąchennutzungsplans und
3. nach ┬ž 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche M├Ąngel des Abw├Ągungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb von zwei Jahren seit Bekanntmachung des Bebauungsplans schriftlich gegen├╝ber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begr├╝nden soll, ist darzulegen.

Au├čerdem wird auf die Vorschriften des ┬ž 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erl├Âschen Entsch├Ądigungsanspr├╝che f├╝r nach den ┬ž┬ž 39 bis 42 BauGB eingetretene Verm├Âgensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Verm├Âgensnachteile eingetreten sind, die F├Ąlligkeit des Anspruches herbeigef├╝hrt wird.




Gro├čolbersdorf, 05.12.2017
ÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽ. ÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽ.

Ort/ Datum B├╝rgermeister/ Siegel



Bekanntgemacht im Amtsblatt Nr.12/2017 vom 20.12.2017


Gro├čolbersdorf, 05.12.2017
ÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽ. ÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽÔÇŽ.

Ort/ Datum B├╝rgermeister/ Siegel


  Bekanntmachung 2. ├ändeung Bplan Heinzebankstra├če.pdf
  Text Festsetzungen 2017.pdf
     
 
Freie Baupl├Ątze im Mischgebiet "Heinzebankstra├če" [aktualisiert: 10.12.2019]

Im Mischgebiet "Heinzebankstra├če" gibt es noch freie Baupl├Ątze f├╝r Gewerbebebauung.

Informationen erteilt die Gemeindeverwaltung  Tel. 037369 / 14117

 
R├Ąumlichkeiten zur Vermietung in Hopfgarten [aktualisiert: 10.12.2019]

Wir bieten Ihnen:

  • Sitzm├Âglichkeiten innen f├╝r ca. 40 Personen
  • Sitzm├Âglichkeiten im Au├čenbereich f├╝r ca.20 Pers.
  • Einbauk├╝che mit Herd und Microwelle
  • Zapfanlage und K├╝hlschrank
  • Toilettenanlage mit Duschm├Âglichkeit
  • angrenzender Sportplatz zur Mitnutzung
 
R├Ąumlichkeiten zu vermieten in Hohndorf [aktualisiert: 10.12.2019]

Im Haus der Begegnung Hohndorf, an der Alten Marienberger Stra├če 5, k├Ânnen mehrere R├Ąumlichkeiten f├╝r Vereinsfeste und private Veranstaltungen gemietet werden:

- Mehrzweckraum f├╝r 50 Personen

- Vereinsraum f├╝r 20 Personen

- Mehrzweckhalle f├╝r ca. 150 Personen



 
Immobilienverk├Ąufe der Gemeinde Gro├čolbersdorf [aktualisiert: 22.06.2021]

Folgende Immobilen der Gemeinde stehen zum Verkauf:


Ein Mehrfamilienhaus (3-4 WE) Zschopautalstra├če 13
mit Gewerbeeinheit
Lage/Beschaffenheit: Altbausubstanz-sanierungsbed├╝rftig
Grundst├╝cksgr├Â├če und Erschlie├čung: 740 m┬▓ plus angrenzendes Grundst├╝ck von ca. 2.310 m┬▓


Informationen erhalten Sie bei Herrn Seifert, 037369/14117 oder wohnungen@grossolbersdorf.de

 
Breitband-Portal f├╝r Erzgebirgskreis freigeschalten [aktualisiert: 16.07.2021]
Mit dem neuen Breitband-Portal www.erzgebirge24.de geht der Landkreis einen weiteren Schritt in Richtung fl├Ąchendeckende Internet-Infrastruktur im l├Ąndlichen Raum. Es wurde am 28. Januar 2014 offiziell durch Landrat Frank Vogel und den Vorsitzenden des Arbeitskreises Breitbandversorgung und Vizepr├Ąsidenten der Regionalversammlung Erzgebirge, Mike Bielagk, freigeschaltet und steht jetzt Unternehmen und B├╝rgern zur Verf├╝gung.

Die Internetplattform, die der Arbeitskreis Breitbandversorgung der IHK Chemnitz Region Erzgebirge gemeinsam mit den Landratsamt und der Kabeljournal GmbH entwickelt hat, dient als Instrument, um einen umfassenden ├ťberblick ├╝ber die aktuelle Breitbandversorgung im Landkreis zu erhalten. Auf dem Portal wird ├╝ber interaktive Karten die tats├Ąchliche Nutzung sowie die maximal m├Âgliche Internetgeschwindigkeit jedes Ortes im Landkreis pr├Ąsentiert, erl├Ąuterte Bielagk. Damit Standorte aufgezeigt werden, die noch nicht ├╝ber die erforderliche leistungsf├Ąhige Breitbandinfrastruktur verf├╝gen.

Beteiligung ist gefragt 

Mit der Freischaltung des Portals sind ab sofort Unternehmen aber auch die B├╝rgerinnen und B├╝rger des Landkreises angehalten, ihre Versorgungssituation einzutragen. ┬äNur, wenn sich die B├╝rgerinnen und B├╝rger sowie die ans├Ąssigen Unternehmen aktiv in das Portal einbringen, kann eine zielgerichtete Weiterentwicklung der Breitbandversorgung erfolgen┬ô, appellierte der Landrat. Gleichzeitig dankte er den zw├Âlf im Arbeitskreis mitwirkenden Unternehmen, die das Portal komplett als ehrenamtliche Leistung initiiert und umgesetzt hatten. Es ist wichtig mit der schnellen Entwicklung der Technik mitzugehen. Das Portal wird uns in Zukunft darin unterst├╝tzen, ungenutzte Potenziale aufzuzeigen und zu erschlie├čen.

Neben den einzelnen Landkarten des Erzgebirgskreises zu Verbreitung und Verf├╝gbarkeit von Breitbandtechnologie k├Ânnen Unternehmen und Privathaushalte lokale Internetanbieter finden sowie auf eine Wissensdatenbank, die der Erl├Ąuterung technischer Begriffe dient, zugreifen.

 

 
 Impressionen